Diätassistent (m/w/divers)

ab sofort

Diätassistent (m/w/divers)

Die Stelle ist zunächst befristet bis zum 31.01.2026.

Die Fachklinik Satteldüne ist eine Rehabilitationsklinik der Deutschen Rentenversicherung Nord. Wir behandeln ständig 165 Patienten im Kindes- und Jugendalter mit chronischen Erkrankungen der Atmungsorgane einschließlich Mukoviszidose, allergischen Erkrankungen der Haut, Ernährungsstörungen (Adipositas) sowie Kinder und Jugendliche mit psychosomatischen Erkrankungen.

Tätigkeitsbereich: Diätküche / Ernährungsberatung:

Ihre Tätigkeit umfasst diagnosespezifische Ernährungsberatungen und -schulungen sowie Lehrküchenveranstaltungen. Erfahrung in der Ernährungstherapie von Allergien, Haut- und Atemwegserkrankungen bei Kindern und Jugendlichen ist wünschenswert.

Des Weiteren gehört die Versorgung des Diätbereiches in der Küche, d.h. Herstellung aller erforderlichen Speisen- oder Speisenkomponenten, die von unseren Patienten hinsichtlich Allergien, Intoleranzen, Malabsorption oder anderen Erkrankungen nicht vertragen werden zu Ihren Tätigkeiten; die Zubereitung diagnostischer und therapeutischer Kostformen; die Pflege der Patientendatenbank sowie die Herstellung und Verblindung geeigneter Speisen für Provokationen.

Ein sicherer Umgang mit MS Office ist ebenso Voraussetzung wie ein freundlicher und kompetenter Umgang mit Patienten und Begleitpersonen.

Die Vergütung der Stelle erfolgt in die Entgeltgruppe 9a des TV-TgDRV mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes. Bei der Wohnungssuche unterstützen wir Sie gerne. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Die Fachklinik Satteldüne liegt in einer der schönsten Ferienregionen Deutschlands.

Zudem steht Ihnen für Rückfragen die Leitung der Ernährungstherapie Frau Ausner unter der Rufnummer 04682/34-4700 oder per Email: evita.ausner@drv-nord.de zur Verfügung.

Fachklinik Satteldüne
z.Hd. Frau Antje Nissen
Tanenwai 32
25946 Nebel/ Amrum

Beschäftigte in „Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes, in denen medizinische Untersuchungen, Präventionsmaßnahmen oder ambulante Behandlungen durchgeführt werden“ (§ 23 Abs. 3 Ziffer 10 Infektionsschutzgesetz) müssen nach dem Masernschutzgesetz einen Immunitätsnachweis gegen Masern vorlegen, wenn diese nach dem 31. Dezember 1970 geboren sind. Desweitern müssen nach den Regelungen des § 20 a IfSG für die Einrichtungsbezogene Impfpflicht gegen COVID-19 ab dem 16.03.2022 einen Impfnachweis, Genesenennachweis oder ein ärztliches Zeugnis (§ 20 a Abs. 2 S. 1 IfSG) vorgelegt werden. Die Fachklinik Satteldüne zählt zu diesen Einrichtungen. Die Nachweise bitten wir mit den Bewerbungsunterlagen zu übersenden.