Fragen
& Antworten

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die uns häufig gestellt werden.

Wie beantrage ich eine stationäre Rehabilitation für mein chronisch krankes Kind?

Für eine stationäre Rehabilitation ist in erster Linie Ihre Rentenversicherung zuständig. Sie können sich aber auch an Ihre Krankenkasse wenden. Wenn Sie privat versichert sind, wenden Sie sich bitte an unsere Patientenaufnahme.


Gibt es eine Altersbeschränkung?

Wir behandeln Patienten im Alter von 0 bis 18 Jahren. Mukoviszidosepatienten nehmen wir in bestimmten Reha-Durchgängen auch im Erwachsenenalter auf.


Darf ich mein Kind während der Rehamaßnahme begleiten?

Bis ca. 12 Jahren bewilligt die Rentenversicherung eine Begleitperson. Darüber hinaus wird es nur bei besonderen Anforderungen genehmigt.

Bitte achten Sie in Ihrer Kostenzusage darauf, ob die Unterkunft und Verpflegung einer Begleitperson übernommen wird.


Dürfen Geschwister mitkommen?

Wenn Geschwister zu Hause nicht betreut werden können, wenden Sie sich bitte an Ihren Kostenträger und beantragen ein Begleitkind. Das wird in der Regel bis zum Alter von 12 Jahren genehmigt.


Wie lange dauert es, bis wir einen Termin bekommen?

Wenn die Rentenversicherung eine Reha bewilligt hat, bekommt auch die Klinik eine Kostenzusage und Arztunterlagen. Sobald alles bei uns vorliegt, erhalten Sie ein Anschreiben mit einem Fragebogen. Wenn Sie zwei Wochen nach Erhalt der Kostenzusage noch nichts von uns gehört haben, melden Sie sich gerne. Sobald wir den Fragebogen zurück haben, bemühen wir uns um einen zeitnahen Termin. Je nach Alter und Diagnose kann eine Terminvergabe zwischen einem und sechs Monaten dauern. Sobald ein Termin feststeht, erhalten Sie sofort eine Terminbestätigung.


Können Terminwünsche berücksichtigt werden?

Auf dem Fragebogen können Sie gerne Terminwünsche notieren. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir nicht jedem Wunsch nachgehen können.


Wie werden wir untergebracht sein?

Die Jugendlichen ohne ständige Begleitperson sind mit Gleichaltrigen auf der Station Sonnendeck in Zwei- bis Dreibettzimmern mit eigenem Bad untergebracht.

Kinder mit Begleitperson sind mit ihrem Elternteil und gegebenenfalls Begleitkindern je nach Familiengröße in einem Ein- bzw. Zweiraumappartement mit eigenem Bad und TV untergebracht.

An der Rezeption und über die Hauswirtschaft können Sie sich bei Bedarf Folgendes ausleihen: Föhn, Babyphone, Nachtlicht, Vase, Töpfchen, Wickelunterlage und Verdunkelung für die Fenster. Sprechen Sie uns an, wenn Ihnen etwas fehlt!


Gibt es eine Kochgelegenheit?

Es gibt mehrere Stationsküchen mit Backofen und Kühlschrank.

Die Zimmer sind mit einem Wasserkocher ausgestattet.


Bekomme ich von der Klinik Babynahrung?

Für die Kleinsten haben wir ein Angebot an Milch- und Babynahrung. Bitte melden Sie Ihren Bedarf vorab über das Formular in den Anreiseunterlagen an.


Kann Besuch in der Klinik übernachten?

Bei den Jugendlichen ohne ständige Begleitperson gibt es keine Kapazitäten für Übernachtungsbesuch.

In den Appartements kann bei freier Kapazität ein weiteres Elternteil übernachten. Die Kosten liegen derzeit bei 75,- pro Tag incl. Vollverpflegung.


Wie erfolgt die Anreise mit der Bahn?

Aus Richtung Hamburg geht es in Niebüll mit der Kleinbahn (NEG) nach Dagebüll (Mole). Von dort aus fährt die Fähre nach Wittdün auf Amrum. Bitte lösen Sie die Bahn-Fahrkarten bis Wittdün auf Amrum. Dann ist die Fähre mit enthalten.

Aktuelle Informationen finden sich auf der Homepage der Fährgesellschaft.

In Ihrer Kostenzusage ist erläutert, ob die Zugtickets selbst erworben werden müssen oder ob dies ein von der Rentenversicherung beauftragtes Reisebüro übernimmt. Das Gepäck wird vorab aufgegeben.


Wie erfolgt die Anreise mit dem PKW zum Fährhafen in Dagebüll?

Dagebüll ist über die A23 von Hamburg über Heide oder alternativ über die A7 Richtung Flensburg zu erreichen.

Die Personen-Schiffsfahrkarten müssen in Dagebüll vor Fährabfahrt am Schalter oder Automaten gekauft werden.

Bitte lösen Sie eine Rückfahrkarte (Gültigkeit 2 Monate).

Bitte alle Gepäckstücke für den Transport vom Hafen in Dagebüll zur Klinik mit dem Vor- und Nachnamen des Kindes kennzeichnen.

Für PKW stehen in Dagebüll bei Bedarf kostenpflichtige PKW-Parkplätze zur Verfügung.


Können wir mit dem PKW zur Klinik anreisen?

Wenn Sie den PKW auf der Fähre mit nach Amrum nehmen möchten, müssen Sie rechtzeitig vorab einen Fährplatz buchen.

Die Kosten für das Auto auf der Fähre werden vom Kostenträger in der Regel nicht übernommen.


Gibt es an der Klinik Parkplätze?

An der Klinik gibt es einen kostenlosen Parkplatz.


Wie ist die medizinische Versorgung von Begleitpersonen und Begleitkindern geregelt?

Damit Ihr Begleitkind im Fall einer akuten Erkrankung in unserer klinikeigenen Ambulanzsprechstunde behandelt werden kann, bringen Sie bitte eine Überweisung an Pädiatrie für das laufende Quartal mit.

Begleitpersonen wenden sich im Falle einer Erkrankung bitte an die Inselpraxen vor Ort.

Ambulante Therapien (Physiotherapie, Ergotherapie usw.) können wir für Begleitpersonen und Begleitkinder leider nicht anbieten.


Wird mein Kind betreut?

Kinder und Jugendliche ohne ständige Begleitperson werden rund um die Uhr von einem erfahrenen Team aus Pflege und Pädagogik betreut.
Patienten- und Begleitkinder werden betreut, wenn die Begleitperson Schulungen oder Termine hat. Darüber hinaus gibt es nur gelegentlich Spielangebote in den Kindergruppen.


Wofür benötige ich Taschengeld?

Für die Jugendlichen auf Station kann ein Taschengeld auf das Konto der Klinik überwiesen werden. Dies wird über das Stationspersonal an die Jugendlichen ausgezahlt.

Begleitpersonen benötigen z.B. für die Nutzung der Münz-Waschmaschinen, der Kaffeeautomaten, bestimmter Freizeitangebote, des Fahrradverleihs und W-Lans Bargeld.


Wie kann ich unsere Freizeit gestalten?

Die Klinik hat ein großes Außengelände.


Gibt es einen Fahrradverleih an der Klinik?

Auf Amrum gibt es mehrere Anbieter.

Am Tag nach Ihrer Anreise kommt ein Fahrradverleih direkt zur Klinik und bietet vergünstigte Preise an.


Hat die Klinik W-Lan?

In der Klinik gibt es kostenpflichtiges W-Lan. Das Ticket erhalten Sie in unserem Kiosk.


Wie ist die Nutzung von Smartphones, Tablets usw. geregelt?

Jugendlichen Alleinreisenden ist der verantwortungsvolle Umgang gestattet.

Im Speisesaal und im Schwimmbad ist die Nutzung grundsätzlich verboten.

Zu diesem Thema finden regelmäßig Medienkompetenzschulungen statt.


Welche Medikamente und Hilfsmittel (Pariboy, Inhaliergeräte etc.) muss ich mitbringen?

Bitte bringen Sie Asthma-Sprays mit Inhalierhilfe für den gesamten Reha-Aufenthalt mit.

Bitte bringen Sie eigene Cremes (auch eigene Mischcremes) für mind. 1 Woche inkl. der Rezepturen der Mischcremes in Kopie mit.

Bitte bringen Sie Pariboy- und/oder E-Flow- Geräte mit. Inhaletten können von der Klinik ausgeliehen werden.

Hausstaubmilben-Encasings werden nach der ärztlichen Anordnung zur Verfügung gestellt.

Bitte nehmen Sie eine persönliche Reiseapotheke (Pflaster, Schmerzsaft/-zäpfchen,…) mit.


Wenn Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich .

Wir helfen Ihnen gerne weiter.