Reha auf Amrum

Genesen – an einem der beeindruckendsten Orte Deutschlands.

Im Schutz der Düne

Direkt am Naturschutzgebiet der Amrumer Dünen erfahren Reha-Patient*innen ein ganz besonderes Klima mit klarer Luft, genießen eine einzigartige Landschaft mit Wald und Strand und wohnen in ausgezeichneter Lage in Wassernähe. Das macht einen Aufenthalt an der Fachklinik Satteldüne zu einem naturnahen, gesundheitsfördernden Erlebnis.

So profitieren Patient*innen nicht nur von bester medizinischer Behandlung und intensiver sozialer Betreuung, sondern auch von der reizvollen Umgebung, eingebettet in eine malerische Naturlandschaft aus Dünen, Heide und Wald, abseits der Landstraße, nahe des zentralen Ortes Nebel.

Von unserem ca. 16 ha großen Grundstück führt ein Weg direkt zum „Kniepsand“, dem kilometerlangen Amrumer Sandstrand. Gerade für unsere Patient*innen mit Atemwegserkrankungen ist das milde Inselklima die reinste Medizin, hier weht immer eine frische Brise und die Meeresluft ist deutlich schadstoff- und allergenärmer als auf dem Festland.

Der hohe Salzgehalt befeuchtet die Atemwege und löst den Schleim aus den Bronchien. So werden die Patient*innen widerstandsfähiger und bleiben oft über einen längeren Zeitraum beschwerdefrei.

Aus Tradition

In der heutigen Form und unter dem Namen Fachklinik Satteldüne werden seit 1987 stationäre Kinder- und Jugendrehabilitationen durchgeführt. Die schöne Lage inmitten der Amrumer Wald- und Dünenlandschaft bietet hervorragende Möglichkeiten für Spiel und Entspannung.

Gut aufgehoben

Die  Fachklinik Satteldüne bietet Platz für 165 Patient*innen, dazu kommen je nach Alter der Kinder evtl. Begleitpersonen und Begleitkinder.

In der Fachklinik Satteldüne sind rund 150 Mitarbeitende beschäftigt, deren fachliche Fort- und Weiterbildung sowohl mit Blick auf die Patient*innenversorgung als auch auf die Mitarbeiter*innenorientierung einen hohen Stellenwert hat.